Achern (sp). Zwei Rekorde hat die „Diva“ der Acherner Salzsee-Racer um Günter Retsch bereits in der Tasche, im Sommer 2014 gibt das Team auf dem legendären Salzsee von Bonneville/USA erneut Gas. Welchen Rekord die Acherner Renn-Experten „knacken“ wollen, darüber können sich die Besucher beim verkaufsoffenen Sonntag am 13. April in der „Boxengasse“ zwischen dem Café Glatt und Optik Harter aus erster Hand informieren. Vor Ort ist auch die neu aufgebaute Rennmaschine namens „Diva“, mit der Günter Retsch 2012 den FIM-Weltrekord (Federation Internationale de Motocyclisme) mit 169 Meilen / 272 Stunden- Kilometer auf der „fliegenden Meile“ in der Zweizylinder- Klasse bis 1000 Kubikzentimeter sowie den Nationale AMARekord herausfuhr. Nun lautet der Slogan „More Salt“ – „Mehr Salz“, damit die Racer um Günter Retsch als dritte Deutsche Mitglieder im 200-Meilen-Club von Bonneville werden. Zirka 25000 Euro sind für das Gesamtprojekt 2014 vom Neuaufbau der Maschine über Fracht und Versicherung bis zum Transport an die „Pole Position“ in den USA erforderlich, so dass das Racing-Team über Sponsoren und Unterstützer herzlich dankbar ist. Deshalb werden beim verkaufsoffenen Sonntag die neuen T-Shirts zum Kauf angeboten, ebenso gibt es Karten für das Benefizkonzert am 14. Juni im Theodor Noise Club in Achern – Konzertbeginn ist um 22 Uhr, Einlass um 20.30 Uhr mit den Kultrock-Bands aus Achern „Fox Devils Wild“ und „Catfish“. Weitere Informationen unter www.moresalt.de.